Unsere Projekte

Juni 2022 - Spendenlauf

Der 28.06.2022 ist ein wichtiger Tag. Unsere "Großen" aus der 4. Klasse verlassen unsere Schule mit großen Taten und organisieren einen Spendenlauf. Dabei werden Spenden für die Wismarer Tafeln und das Tierheim in Dorf Mecklenburg gesammelt. Alle, die teilnehmen möchten, erhalten eine Start-Karte vom jeweiligen Klassenlehrer auf die dann die gesuchten Sponsoren eingetragen werden. Jede gelaufene Runde zählt, wird auf der Start-Karte eingetragen und nach Ende des Spendenlaufs dem Sponsoren zur Auszahlung vorgelegt. Das erlaufene Geld geben die Schülerinnen und Schüler dann beim Klassenlehrer ab. Der Gesamtbetrag wird am 30.06.2022 dem Tierheim und der Wismarer Tafel von unseren 4. Klassen übergeben. Am 01.07.2022, am letzten Schultag, wird die Höhe der gesamten Spendensumme dann auch für alle anderen in der Schule veröffentlicht.

Wer nicht mitlaufen kann, darf sehr gern am Tag des Laufes eine kleine Sachspende, wie Nudeln für die Tafel oder Tierfütter für das Tierheim mitbringen. Wir freuen uns einfach über jegliche Teilnahme und applaudieren unseren 4. Klassen zu dieser großartigen Idee.

Mai 2022 - Sportfest im Kurt Bürger Stadion

Mit einem fröhlichen Warm up zum Lied "Happy" durch unsere Lehrerin Frau Larek wurde das Sportfest tanzend eröffnet. In den drei Disziplin Weitwurf, 50-Meter-Lauf und Weitsprung  haben sich alle Klassenstufen beweisen können. Dabei wurden klassenübergreifend jeder Sportler klatschend angefeuert. Das Wetter hat auch super mitgespielt. Es war nicht zu warm und nicht zu kalt und somit ein richtig schöner Tag um Draußen richtig aktiv zu sein. All unseren Helfern, wie den Eltern , aber auch den Schülerinnen und Schülern, die die Stationen begleitet haben möchten wir für unser erfolgreiches Sportfest danken. Bis zum nächsten Jahr und...Sport frei!

Mai 2022 - Fahrradtag der 4. Klassen

Die Verkehrswacht hat sich einen ganzen Tag Zeit genommen und die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen in einem aufwendigen Hindernisparkur ihr Können geprüft. Mit viel Geschick haben sich unsere Großen tapfer geschlagen und am Ende gab es für die Besten sogar eine Siegerehrung. Eine tolle Sache um den Kindern die Wichtigkeit der Sicherheit auf und mit dem Fahrrad etwas näher zu bringen. Das fanden auch unsere Kinder...

April 2022 - Besuch im Circus Monaco

Am Donnerstag, den 08. April haben sich alle Schüler und Schülerinnen unserer Grundschule auf den Weg in den Bürgerpark gemacht und durften Zuschauer beim schönen Programm vom Circus Monaco sein. Es tat sichtlich allen Beteiligten gut den Schulalltag endlich wieder etwas bunter erleben zu können. Es wurde getanzt, balanciert, Feuer gespruckt und Quatsch gemacht. Tierisch wurde das Programm durch ein Kamel und sehr zugängliche Ponies unterstützt. Und auch einige Darsteller aus "Die Eisköniging" waren dabei. Aber nicht nur die Kinder - auch unsere Lehrer/innen mussten ihre Zirkustauglichkeit unter Beweis stellen. Dabei wurden Sie von allen Kindern laut und klatschend unterstützt. Wir freuen uns zudem riesig, dass wir diesen tollen Tag und die vielen bunten Eindrücke mit unseren Kindern aus der Ukraine teilen konnten. 

März 2022 - Matheolympiade

Dazu durften sich 26 Jungen und Mädchen aus allen Klassenstufen der großen Matheolympiade stellen. Auf die Frage, ob sie aufgeregt, sind haben alle mit großen Augen und einem lauten “JAAA“ geantwortet. Danach durften die Stifte geschwungen werden und jeder hat bewiesen, was er kann. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die Sieger auf den Treppenstufen der Grundschule mit einer Urkunde und tobendem Applaus geehrt.

März 2022 - Tag des Rechnens

Was für ein Tag! Am 23. März wurde gemessen, geschätzt, geschrieben, geschnitten und gerechnet was das Zeug hält. Wie viele Schüler passen hintereinander in den Schulflur und wie hoch sind überhaupt die Türen hier in der Schule? Was ist der Unterschied zwischen Metern und Zentimetern? All diese Dinge wurden etwas näher unter die Lupe genommen, was sichtlich Spaß bereitet hat

Dezember 2021 - Der Aufstand der Umlaute

Daniel Trepsdorf berichtet im Rahmen eines Kamishibai Erzähltheaters von Buchstaben in unserem Alphabet, die immer wieder vergessen werden und darüber erst traurig und dann sogar sehr wütend werden. Nun planen sie einen Aufstand um endlich aufzufallen. Sie wollen nun sogar die anderen Buchstaben ausgrenzen. Nur hilft das etwas? Macht es das nicht nur noch schlimmer? Ja, das macht es. Es scheint alles in einer schwarzen Sprachlosigkeit zu enden, die aufgrund des Grolls der Buchstaben untereinander weiter wachsen kann. Nur das „i“ erinnert sich, dass es auch einen Punkt hat. Wie das „ä“, das „ü“ und das „ö“ und setzt sich obendrein auch noch für das ausgegrenzte „ß“ ein und ruft zu Hoffnung, Zusammenhalt und Gerechtigkeit auf. Niemand soll ausgegrenzt werden. Nur alle 30 Buchstaben zusammen können mit der Sprache die Welt verändern.